Bläserklasse für Erwachsene

Am vergangenen Dienstag, fand das zweite Treffen der Interessenten der neuen "Bläserklasse für Erwachsene" statt. In lockerer Runde stellte sich jeder kurz vor. Als Probentermin für die Orchesterprobe wurde der Montag festgelegt. Die Proben gehen von 18.00 bis 19.00 Uhr. Die erste Orchesterprobe ist am Montag den 16.04.18. Der Unterricht am Instrument beginnt nach den Osterferien ab 09.04.18. Nach derzeitigem Stand starten wir vermutlich mit ca. 25 Teilnehmern.


Wer jetzt noch einsteigen möchte sollte sich so schnell wie möglich mit Wolfram Dehner (01781/334637 oder wedebisi@gmx.de) in Verbindung setzen.

 

25 Interessierte folgten der Einladung des Bisinger Musikvereins zum ersten Informationsabend über die Bläserklasse für Erwachsene.

Das Vorhaben des Musikvereins Bisingen in Kooperation mit dem Blasmusik-Kreisverband Zollernalb und dem Zweckverband Jugendmusikschule Hechingen und Umgebung, eine Bläserklasse für Erwachsene aus dem gesamten Zollernalbkreis zu formieren, startet nach Ostern. Am Dienstagabend fand dazu ein erster Informationsabend statt, zu dem sich rund 25 Interessierte im Probelokal des Musikvereins Bisingen einfanden. Die Freude des Vorsitzenden Wolfram Dehner darüber war groß. Weitere Interessenten wollen noch dazu stoßen.

Mit dabei am Dienstagabend: der Vorsitzende des Blasmusik-Kreisverbandes Heiko Peter Melle, die Jugendmusikschulleiterin Susanne Jagy sowie diverse Musiklehrer, denen letztendlich die Ausbildung in der Bläserklasse unterliegt.  Wolfram  Dehner kam die Aufgabe zu,  das Pilotprojekt vorzustellen. Zwei Jahre soll es laufen. Im Zentrum stehe die  Freude am Musizieren – ohne  Vorkenntnisse mitbringen zu müssen.

Der Musikverein Bisingen zählt aktuell etwa 100 Jugendliche zwischen vier und 18 Jahren, die am Instrument ausgebildet werden. Weshalb soll das nicht auch bei Erwachsenen funktionieren, stellte der Vorsitzende die rein rhetorische Frage. Der Vereinschef berichtete in diesem Zusammenhang, dass es im Norden schon  Bläserklassen für Erwachsene gebe. Das Angebot beinhalte auch ein paar Auffrischungsstunden, sofern jemand schon einmal als Bläserin oder Bläser aktiv war.

Informationen gab es an diesem Abend auch über die Bereiche Kosten und Instrumente. Woche für Woche sollen eine Unterrichtsprobe in kleinen Gruppen durch die Lehrkräfte der Jugendmusikschule stattfinden, ebenso wie im Orchester. Dazu stellte er den Dirigenten Stefan Rietmüller vor. Abschließend klärte Lothar Landenberger vom Musicland über die Kosten  für den Kauf eines Instruments auf – sofern das gewünscht wird. Natürlich können die Instrumente aber auch finanziert oder ausgeliehen werden.

Nach Ostern, am 9. April, wird  das Pilotprojekt „Bläserklasse für Erwachsene“ gestartet. Bereits nächsten Dienstag, 27. Februar, treffen sich alle Interessierten nochmals um 20 Uhr im Probelokal. Dort besteht dann Gelegenheit, sich anzumelden.

Einladung Infoabend.pdf
PDF-Dokument [155.2 KB]
Flyer.pdf
PDF-Dokument [230.2 KB]